HOME
bigNOTWENDIGKEIT
Projekte
   Aktuell
   Repertoire
   extras
   ARCHIV
Termine
PRESSE
KONTAKT
LINKS
ABOUT
SPIELDATEN
CREDITS
BILDER
VIDEO
STIMMEN

turn the page_ Barversion

bigNOTWENDIGKEIT inszenieren erstmals in einer Bar.
Jedes gelebte Leben hinterlässt Spuren – bewusst und unbewusst gelegte – die lesbar sind für die Mitmenschen und die Nachwelt: in Form von Tagebüchern, Fotos, Briefen oder Notizen usw. Die meisten dieser Lebenszeugnisse verschwinden nach dem Tod einer Person im Müll oder in den Schubladen der Hinterbliebenen. Nur manche werden später doch veröffentlicht, posthum und weil der entsprechenden Person eine gewisse Aufmerksamkeit im öffentlichen Leben zukam oder weil sie Zeuge von geschichtlich relevanten Ereignissen war.

bigNOTWENDIGKEIT pusten den Goldstaub von Buchdeckeln & Zelluloid und inszenieren die Selbst-Inszenierung. Ein trauriger Weltstar, ein verschämter Intellektueller, ein glamouröser Revolutionär, eine Tagebuchschreiberin, die nicht nur Luft schaufeln will und ein gefeierter Schriftsteller, den es niemals gab, bringen Erzählungen in Gang, zeichnen Spuren nach und verdichten die autobiographischen Fiktionen ihrer selbst. Aus Stimmengewirr und Textfluten versuchen sie gemeinsam einen „idealen“ Lebensverlauf zu komponieren.

turn the page wurde im Anschluss an die Barversion zu einer Theaterversion weiterentwickelt.

In der Recherche für dieses Projekt entstand that’s just what you are ein umfassender Autobiographierservice.






Newsletter